Verordnungsänderung hinsichtlich Betreuungsgruppen

Liebe Eltern,

heute möchte ich Sie über eine Nachricht aus dem Kultusministerium informieren:           Ab sofort gilt, dass es ausreichend ist, wenn ein Elternteil bzw. ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich arbeitet, der zu der bereits in dieser Woche erweiterten Gruppe der kritischen Infrastruktur gehört.

Aufgrund von Nachfragen weisen wir in diesem Zusammenhang darauf hin, dass in unserer Region damit auch Institutionen wie die Freiwillige Feuerwehr inkludiert sind und die Gruppe durch die Verordnungsänderung zudem um Angehörige von Abfallwirtschaftsbetrieben ausgeweitet worden ist.

Bitte beachten Sie weiterhin:                                                                                            Nach wie vor gilt, dass Eltern, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen,

  • eine entsprechende Bescheinigung ihres Arbeitgebers vorlegen müssen.
  • Die Betreuung ist für Kinder der Klassen E1-4.
  • Um eine Betreuung zu organisieren, melden Sie sich bitte bis Sonntag Abend zur telefonischen Vorab-Anmeldung Ihres Kindes bei mir unter der mobilen Nummer:   0157 714 20 759 in der Zeit zwischen 10.00 und 18.00 Uhr.
  • Das Anmeldeformular erhalten Sie, wie bereits vorher beschrieben, im Sekretariat unserer Schule – bitte rufen Sie unbedingt vorher in der Schule unter der Telefonnummer 06441/32550 an.

Öffnungszeiten des Sekretariats: Montag und Mittwoch von 7.30 Uhr – 12.00 Uhr

Damit wir ALLE weiterhin gesund bleiben möchte ich zum Schutze aller noch einmal darauf hinweisen:  

  • Nicht betreut werden dürfen Kinder, die Krankheitssymptome aufweisen,
  • im Kontakt zu infizierten Personen stehen, oder
  • seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  • sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem Corona-Virus aufgehalten haben.
  • den Wortlaut der Verordnung finden Sie unter                            https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/anpassungsverordnung_20.3.pdf. bitte die Adresse kopieren und in Ihrem Webbrowser einsetzen
  • Helfen Sie bitte mit, dass wir diese herausfordernde Situation gut bewältigen und halten Sie sich an die öffentlichen Vorschriften und Regeln!!!

An dieser Stelle möchte ich einen ganz besonderen herzlichen Dank an unsere Schulelternbeirätinnen Frau Reina Diaz und Frau Ates aussprechen.                                  Ein weiterer Dank geht auch an alle Klassenelternbeiräte und die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule für die Weitergabe der Nachrichten in den Klassen.

Bitte bleiben Sie gesund und genießen Sie die Zeit in Ihren Familien,

Marion Weber

 

 

 

Miteinander durch die Krise…

Liebe Eltern!

Ihr Alltag gestaltet sich derzeit wahrscheinlich ganz anders, als Sie es gewohnt sind: Die Kinder sind zu Hause, Schulaufgaben müssen alleine bewältigt werden und vielleicht merken Sie Unsicherheiten oder Ängste bei Ihrem Kind.

In dem beigefügten Schreiben erhalten Sie Tipps zum Umgang mit Ihrem Kind. Wir als Lehrkräfte der Geschwister-Scholl-Schule sitzen bereits daran, neue Aufgaben für Ihre Kinder zu entwickeln und bereitzustellen, um ein wenig (Schul-)Alltag aufrechtzuerhalten und einen Lernzuwachs für Ihr Kind zu gewährleisten. Die Aufgaben erhalten Sie durch die jeweilige Klassenlehrerin.

Wir bedanken uns jetzt schon ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Kooperation. Wir hoffen, dass das gemeinsame Lernen für Ihre ganze Familie zu einem Gewinn wird.

Neue Informationen zur Bekämpfung des Corona-Virus

Liebe Eltern!

Die unten beigefügte Datei enthält ausführliche Informationen zur Betreuung der Kinder. Auch findet sich dort nochmals eine aktualisierte Auflistung der Berufsgruppen, für deren Kinder eine Notbetreuung angeboten wird. Arbeiten beide Erziehungsberechtigten in den aufgelisteten Gruppen, können Sie eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Das Sekretariat ist montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 12:00Uhr besetzt und kann telefonisch unter der 06441-32550 für weitere Informationen kontaktiert werden.

Teilnahme am Versteckballturnier für Mädchen

Am 05.02.2020 fand in Hermannstein das Versteckballturnier der Mädchen in der Sporthalle der Grundschule statt.

Beim Versteckball spielen die Mädchen eine Variante des Völkerballs. Ein zusätzlicher Kasten in jeder Spielhälfte dient als Versteckmöglichkeit.

Jede Mannschaft versucht möglichst viele gegnerische Mädchen aus dem Spielfeld zu werfen (es wird mit einem Softball gespielt). Es gibt eine Torwartin oder Königin, die sich von Beginn an außerhalb der gegnerischen Spielhälfte befindet. Sie versucht mit den abgeworfenen Spielerinnen von außen Spielerinnen des Gegners abzuwerfen. Nach einer festgelegten Zeit endet das Spiel und die Mannschaft mit den meisten im eigenen Feld verbliebenen Spielerinnen gewinnt dieses. Jede Mannschaft besteht aus 12 Mädchen.

In 4 sehr spannenden Spielen erzielte die Schulmannschaft der Geschwister Scholl Schule nach 2 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage einen hervorragenden 5. Platz von 12 Schulmannschaften!!

Erfolgreiche Mädchen der Schulmannschaft 2020

Das Halbfinale wurde leider wurde ganz knapp verpasst.

Ein toller Erfolg