Imkerbesuch im Rahmen des Projekts Bienen

In der Projektwoche vom 12.06.23 – 16.06.23 beschäftigten sich die Kinder der Jahrgangsstufe E1 mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Bringezu und Frau Heinz und ihrem Klassenlehrer Herrn Christ mit dem Projekt “Bienen – kleine Superhelden im Einsatz für unsere Erde”. Die  Kinder erfuhren bei der Gestaltung der Lapbooks, wie aus dem “Ei eine Biene” entsteht, welche Aufgaben eine Arbeiterbiene hat, woher der Honig kommt und dass im Bienenstock Arbeiterbienen, Drohnen und eine Bienenkönigin leben.

Ein ganz besonderes Erlebnis stellte der Besuch von Herrn Poetsch vom Imkerverein Wetzlar dar. In drei Kleingruppen konnten die Kinder zunächst Fragen zu den Themen Bienen, wie Honig entsteht und den Aufgaben eines Imkers stellen. Herr Poetsch erzählte den Kindern geduldig, wie u.a. das Leben der Bienen im Bienenstock abläuft, woran man eine Königin erkennt und welche verschiedenen Aufgaben die Bienen im Laufe ihres Lebens haben.

Herr Poetsch hatte einen Imkerhut, eine Fotobeute, einen Smoker und ein Bienenvolk dabei. Der Imkerhut und die Imkerjacke durften von den Kindern anprobiert werden, was diese auch begeistert taten. Auch die Funktionsweise des Smokers wurde gezeigt und die Kinder durften mit dem Smoker Rauch erzeugen.

Dann ging es endlich zu den Bienen. Herr Poetsch hatte eine Fotobeute zur Veranschaulichung des Inneren eines Bienenstocks und natürlich eine Kiste mit einem lebenden Bienenvolk dabei. Die Kinder konnten an den Waben mit den Fotobienen die Königin finden und erfuhren, dass die Farbe der Nummer, welche  die Königin auf ihrem Rücken trägt, verrät wie alt die Königin bereits ist.

Das Highlight war für die Kinder natürlich die Wabe mit dem lebenden Bienenvolk, das durch den Schaukasten gut beobachtet werden konnte. Die Bienenkönigin wurde von den Kindern schnell gefunden. Die Kinder entdeckten, dass einige Bienen kopfüber in einzelnen Waben verschwanden, um diese zu säubern und auch einige Rundmaden waren in den Waben gut zu erkennen.

Am Freitag, den 16.06.23 konnten sich die Bienenforscher in der Frühstückspause mit Honigbroten stärken, deren Honig von Herrn Poetschs eigenen Bienen stammte.

Durch die Auseinandersetzung mit dem Thema Bienen wurde den Kindern bewusst, welche wichtige Aufgabe die Bienen für uns Menschen erfüllen, ohne deren Bestäubungsarbeit uns sehr viel weniger  Lebensmittel zur Verfügung stehen würden.

Wir möchten uns ganz herzlich für diesen interessanten und spannenden Bienentag mit Herrn Poetsch vom Imkerverein Wetzlar bedanken.

 

 

 

 

Ausflug zur Ausstellung  “Mathe Magie” im Forum Wetzlar

 

Am Donnerstag, den 01.06.23 besuchte die Klasse E1a mit ihren Lehrerinnen Frau Fritsch und Frau Heinz die Ausstellung “Mathe Magie” im Forum Wetzlar. Nachdem den Kindern in einer ca. 30 minütigen Führung die altersgemäßen Exponate erklärt worden sind, konnten diese von den Kindern noch in Ruhe ausprobiert werden. Zum Abschluss konnten sich die Kinder noch mit einem Eis stärken, bevor es zurück zur Schule ging.

Am Montag, den 05.06.23 unternahmen die Klassen E1c mit Herrn Christ und Frau Brückmann, die Klasse 3a mit Frau Karafoulidis und die Familienklasse mit Frau Schmidt ebenfalls einen Ausflug zur “Mathe Magie”, um mit den Kindern die Exponate zu entdecken und auszuprobieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschwister Scholl Schule gewinnt hochwertige Spieleausstattung

Die Geschwister Scholl Schule hat sich im Mai 2022 an dem Aufruf der Initiative “Spielen macht Schule” beteiligt. Es wurde sich intensiv mit dem Thema „Spielen in der Schule“ beschäftigt und es entstand ein pädagogisches Konzept, in dem alle Ideen rund um die Einrichtung eines Spielezimmers und den Einsatz von Gesellschafts- und Bewegungsspielen im Unterricht an der Geschwister Scholl Schule aufgeschrieben wurde.  Mit diesem durchdachten Konzept konnte die Jury der Initiative “Spielen macht Schule” überzeugt werden. Die Geschwister Scholl Schule zählt jetzt zu den bundesweit 202 Siegerschulen, die sich über eine hochwertige Spielwarenausstattung für ihre Einrichtung freuen dürfen.

Im Oktober und November 2022 wurde mit Spannung auf das Eintreffen der Spielepakete gewartet. In der Vorweihnachtszeit trafen endlich die erwarteten Spiele ein und das Kollegium machte sich gemeinsam mit den vielen Spielen vertraut. Mittlerweile konnten die ersten Spiele bereits im Nachmittagsunterricht eingesetzt werden. Das gemeinsame Spielen bereitet den Kindern und Lehrern viel Freude und sorgt für leuchtende Kinderaugen. Die Spiele werden zukünftig sowohl in der Eingangsstufe, im Fach- und Förderunterricht als auch in der Nachmittagsbetreuung eingesetzt.

Spenden der GSS für Ärzte ohne Grenzen

Die Spendenaktion unserer Schule war ein voller Erfolg und hat gezeigt, dass Kinder eine Möglichkeit brauchen, mit schwerwiegenden Situationen umgehen zu können. Es sind so viele Wünsche und Gelder zusammen gekommen, wir sind wahnsinnig stolz, dass wir Teil der Unterstützung sein können. Diese Gelder gehen morgen an den Verein “Ärzte ohne Grenzen e.V.”

Versteckballturnier

Unsere Schulmannschaft, bestehend aus 13 Mädchen des vierten Jahrgangs, nahm im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia am Spieleturnier in Hermannstein teil. Es wurde Versteckball in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt. Wir spielten gegen die Lotte Schule sowie gegen die Grundschulen aus Waldgirmes und Hermannstein. Wir gewannen das 1. Spiel gegen die Lotte Schule, mussten uns aber zweimal ganz knapp in den weiteren Gruppenspielen geschlagen geben. Da gleich drei Schulen punktgleich waren, mussten wir im Zielwerfen unseren Halbfinalplatz erkämpfen. Leider scheiterten wir wiederum nur ganz knapp, sodass wir insgesamt den 7. Platz belegten.  Den schönen Schultag mit einem spannenden Turnier ließen wir bei sonnigem Wetter ausklingen und liefen über den Simberg zurück nach Niedergirmes.

Ein Schaf für´s Leben

Am Donnerstag, den 8.12.2022 war das Tinko Theater aus Gießen zu Gast in der Geschwister-Scholl-Schule und begeisterte die Jahrgangsstufen E1, E2 und die Kinder der Intensivklasse mit dem Theaterstück “Ein Schaf fürs Leben”.
Wolf und Schaf nahmen die Kinder mit auf ihre nächtliche Schlittenfahrt nach Erfahrungen. Es gab viel zu lachen und alle fieberten mit, ob Wolf das Schaf doch noch fressen würde.

Die Igelklasse kocht Kartoffelsuppe

Passend zu unserem Buchstaben K wurde das Wetter herbstlicher und es war Kartoffelernte. Somit haben wir uns entschlossen eine leckere Kartoffelsuppe zu kochen. Jeder schälte und schnippelte Kartoffeln, die dann in Gemüsebrühe gekocht zu einer leckeren Kartoffelsuppe wurden. Nach ca. einer Stunde hatte jeder einen Teller mit dampfender Kartoffelsuppe vor sich auf dem Tisch stehen, die eifrig gegessen wurde. Nachdem alles gespült wieder aufgeräumt war ging es wieder zurück in die Klasse.

 

 

Schmetterlinge in der Igelklasse

Schmetterlinge in der Igelklasse

Im Juni waren 12 kleine Raupen vom Distelfalter in die Igelklasse eingezogen. Fleißig wurden Brennnessel gesammelt damit die Raupen genug zu essen hatten. Die Raupen haben sich gehäutet und sind schnell größer geworden. Schon nach einer Woche hat sich die erste Raupe an das Netz des Geheges, in dem sie sich aufhielten, gehängt. Dort entwickelten sie sich alle nach und nach zu schönen Schmetterlingen. Alle Schmetterlinge wurden zum Schmetterlingsstrauch auf dem Schulhof gebracht und dort freigelassen.

Ganztagskinder der Löwenklasse (E1a) pflanzen Frühblüher

Am Donnerstag, den 20.10.22 haben die Ganztagskinder der Löwenklasse (E1a) gemeinsam mit Frau Heinz Blumenzwiebeln auf dem Wiesenstück zwischen den beiden Eingangsstufengebäuden eingepflanzt. Bevor die Kinder mit dem Einsetzen der Blumenzwiebeln beginnen konnten, mussten diese natürlich erstmal in die Hände genommen und ganz genau angeschaut werden. Nachdem die Kinder erfahren haben, das aus den Blumenzwiebeln im Frühjahr Tulpen und Osterglocken wachsen werden, konnte es endlich losgehen. Jedes Kind konnte ein kleines Loch für seine Blumenzwiebel ausheben, diese dann hineinsetzen und wieder mit Erde bedecken. Die Kinder hatten viel Spaß an dieser Aktion und sind schon jetzt gespannt, wann sie die ersten Tulpen und Narzissen im Frühjahr entdecken und bewundern können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Brückenlauf Wetzlar!

Bei bestem Wetter ist eine Mini-Delegation der Geschwister-Scholl-Schule am letzten Ferientag der Sommerferien zum Wetzlarer Brückenlauf gestartet.

Um 17.00 Uhr war der Start im Wetzlarer Stadion.

Evin, 3a, und Finn Luca, 4a, haben ein Team für die Schule gebildet und sind im Staffellauf die gut 2000 m durch die Wetzlarer Altstadt gelaufen. Als Team haben sie 3 Runden geschafft, tolle Leistung!

Um 19.00 Uhr starteten zwei Erwachsenen-Teams, bestehend aus dem Vater eines Schülers und Lehrerinnen der Schule. Jedes Team hat hier in der Zeit von einer Stunde 4 Runden geschafft!  Vielen Dank für Euren Einsatz, für die Helfer vor Ort und den Fans der Schule!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wollt, ich wär´ ein Huhn – die Klasse 2a zu Besuch bei den Zwerghühnern

Im Rahmen des Sachunterrichtprojekts „Hühner, Hühner“ durfte die Klasse 2a die Zwerghühner von Familie Daumen in der Fröbelstraße besuchen. Hühner, ein krähender Hahn, eine Henne mit ganz frisch geschlüpften Küken und ein etwas älteres Hühnerkind, das von Frau Daumen in ihrer Wohnung großgezogen wird, machten den Kindern viel Freude. Das ältere Küken turnte den Kindern auf Armen und Schultern herum und ließ sich von allen gerne streicheln. Auch die ganz kleinen Küken kamen nahe heran und ließen sich sogar von den Kindern füttern. Im Nachbargehege gab es auch einige lustige Kaninchen anzuschauen.                   Frau Daumen wusste viele interessante Sachen über ihre Hühner zu erzählen: Zum Beispiel, dass Hühner zum Baden kein Wasser benutzen, sondern Erde, dass Hühner mit ihren Füßen „scharren“, um nach Futter zu suchen, dass eine Henne, die brütet, „Glucke“ genannt wird, dass die Glucke auch Eier von anderen Hühnern ausbrütet, dass es Wärmegeräte gibt, mit denen auch ohne eine Glucke Eier ausgebrütet werden können, dass die Hühnermama ihre Küken beschützt und nach den anderen Hühnern und dem Hahn mit ihrem Schnabel hackt, dass die Hühner aber auch vor Eulen, Füchsen, Mardern und anderen Hühnerfeinden geschützt werden müssen und vieles mehr.

Der Hühnerbesuch war ein großartiges Erlebnis und der wohl schönste Schultag seit langem. Vielen, vielen Dank, Frau Daumen, dass wir kommen durften und dass sie uns diesen nahen Kontakt zu den Tieren ermöglicht haben.

Ich schenk dir eine Geschichte

Besuch in der  Thalia Buchhandlung im Forum

Im Rahmen der Aktion “Ich schenke dir eine Geschichte”, die jedes Jahr rund um den Welttag des Buches stattfindet, besuchten die Klassen 4a, 4b und 4c nacheinander am Freitag, den 06.05.22 die Thalia Buchhandlung im Forum Wetzlar. Nach einem kurzen Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein kamen die Klassen im Forum an. In der Thalia Buchhandlung wurden wir bereits von Frau Brück erwartet und freundlich in Empfang genommen. Nach einer kurzen Führung durch die Buchhandlung, in der die Kinder viele interessante Informationen zu der Bestsellerausstellung und den verschiedenen Büchersparten bekamen, konnten die Buchgutscheine gegen das Buch “Iva, Samo und der geheime Hexensee” von Bettina Obrecht eingelöst werden. Die Kinder verstauten ihre Bücher freudig in den mitgebrachten Büchertaschen.

Die restliche Zeit wurde von den Kindern genutzt, um Fragen zu stellen und in den Kinderbüchern zu stöbern. Frau Brück gab geduldig Auskunft, z.B. wollten die Kinder wissen, wie lange es die Thalia Buchhandlung im Forum schon gäbe oder ob man dort ein Praktikum machen könne.

Besonders interessiert waren die Kinder an den Manga- und Pokemonbüchern. Aber auch die Sachbücher waren bei den Viertklässlern begehrt und wurden interessiert in Augenschein genommen.

Abschließend erhielten wir von Frau Brück noch die Unterlagen für eine Schnitzeljagd, die wir in den nächsten Wochen an der Schule durchführen werden.

Nachdem wir uns in der Thalia verabschiedet hatten, durfte ein Stopp an der Eisdiele nicht fehlen. Gestärkt mit einer Kugel Eis machten sich die Kinder nach dem gelungenen Ausflug auf den Rückweg.

 

Osterbasteln in der Stufe 4

Ein letztes Mal hieß es für die Kinder der Stufe 4: Wir basteln etwas für Ostern.
Bei Frau Heinz und Frau Meta bastelten die Mädchen und Jungen der Klassen 4a,4b und 4c im Kunstunterricht mit viel Freude und Kreativität Ostereier oder Osternester.
Es waren aber keine normalen Ostereier/Osternester. Frau Heinz hatte die Idee, besonderes Material für die Bastelarbeit zu nutzen. So entstanden aus Toilettenpapier, Luftballons und Wasser tolle Kreationen. Als die Ostereier/Osternester getrocknet waren, wurden sie nach Herzenslust bemalt und dekoriert.
Zum Schluss füllten die Kinder ihre Nester und Eier mit Ostergras und ein Schokohasi durfte in das Nest einziehen.
Natürlich „wohnte“ er dort nicht lange 😉.

 

 

 

 

Unsere neue Toilettengalerie

Der Klassenrat der Klasse 2a war nicht zufrieden mit der Toilettensituation an unserer Schule. Immer wieder kam es zu Verunreinigungen der Toilettenanlagen.
In einer Klassenratsitzung wurde über dieses Problem ausführlich gesprochen.
So wurde die Idee einer Kunstgalerie geboren, um unsere Toiletten zu verschönern. Die Kinder haben die Hoffnung, dass die Verunreinigungen abnehmen, wenn die Toilettenansprechender gestaltet sind.
Bis zur Renovierung der Anlagen sollen in wechselnden Ausstellungen Bilder der Kinder dort angeschaut werden können.