Monat: September 2018

Ein Projekt im 2. Schuljahr: Auf dem Markt

Am 13.09.2018 besuchten alle Zweitklässler den Markt in Wetzlar. Die Kinder waren begeistert von der Vielfalt des Angebotes, besonders beeindruckend fanden sie die riesige Kürbisauswahl. Aber nicht am Käse-, nicht am Wurst- und auch nicht am Blumenstand kauften die Schüler ein. Eingekauft wurde am Gemüsestand, denn in der Schule wollten sie eine Gemüsesuppe kochen.

Bepackt mit Kartoffeln, Möhren, Lauch Kohlrabe, Blumenkohl und anderem Gemüse ging es wieder zurück zur Schule.

Für die Suppe musste das Gemüse gewaschen, vorbereitet und kleingeschnitten werden. Alle waren mit Begeisterung dabei, unterstützt von ihrer Lehrerin und einer Mama.

Bald schon zog der Duft der kochenden Gemüsesuppe durch das ganze Schulgebäude und nach 20 Minuten Kochzeit konnten die Kinder endlich die Suppe probieren!!!!! ………Lecker!!!!!

Gute Ernte

So viele Birnen gab es in den letzten Jahren nicht. Unser Hausmeister Herr Schevtschenko hat ca. 30 kg Birnen gepflückt, die unsere Schülerinnen und Schüler in der Frühstückspause essen.

Am Montag haben die Kinder der 2a mit ihrer Lehrerin, Frau Hofmann, leckeres Birnengelee gekocht. Am nächsten Tag durften ALLE davon probieren – sehr sehr lecker!!!

Das Unterrichtsprojekt „Birne“ wurde dann auch noch als Schreibanlass genutzt. Eifrig schrieben die Kinder eine Vorgangsbeschreibung zum Thema „Wir kochen Birnengelee“ – großartig, was die Kinder hier schon selbständig in der 2. Klasse! geleistet haben. In einer Schreibkonferenz wird die Lehrerin die Texte noch über- und Rechtschreibregeln erarbeiten.

So macht Unterricht Spaß!

Der Birnengelee kann am Drachenfest am Kuchenstand gekauft werden.

Teilnahme am Brückenlauf 2018

Der diesjährige Brückenlauf fand am Freitag dem 31. August 2018 statt und läutete wiederum das Brückenfest der Stadt Wetzlar ein.

Die Geschwister Scholl Schule Niedergirmes beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder einmal mit sieben Schülerteams und einem Lehrerteam. Ein Team besteht aus drei Läufern. Gelaufen wird als Staffel, d.h. ein Läufer ist immer auf der Strecke unterwegs.

Gestartet wurde um 17:00 Uhr (Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2002) und um 19.00 Uhr mit den Erwachsenen.

Für die GSS Niedergirmes auf der Strecke waren 21 Kinder der Klassenstufen 3 und 4. Unser Lehrerteam wurde von unserer Schulleiterin Frau Weber angeführt. Dieses schaffte in Besetzung mit Frau Rhodes und Frau Ludwig tolle 5 Runden.

Der Brückenlauf in Wetzlar ist die größte läuferische Breitensportveranstaltung Mittelhessens für Schulen, Vereine, Firmen, Behörden und Unternehmen. Auch in der 19. Auflage steht die Veranstaltung für einen guten Zweck. Die Startgelder der Firmen, Behörden und Unternehmen kommen 2018 der Abteilung Fußball des HBRS (Hessischer Behinderten- u. Rehabilitations-Sportverband e.V.) zu Gute.

Auf dem etwa 2.200 Meter langen Rundkurs, der wie in den vergangenen Jahren durch die malerische Kulisse der Wetzlarer Altstadt führt, dürfen die Teams so viele Runden laufen wie sie schaffen. Der Start- und Zielbereich befindet sich im Stadion, wo Sportlern und Zuschauern ein unterhaltsames Rahmenprogramm geboten wird.

Einige Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer als Betreuer und Fans bereicherten die tolle Veranstaltung.

Für jede gelaufene Runde bekommt die Schule 3 € überwiesen, so dass ca. 90 € unserer Schule und damit unseren Kindern für neue Spielgeräte zur Verfügung stehen werden.

Auch im 20. Jahr soll wieder teilgenommen werden, wozu sich auch Eltern anmelden können.

Die Schule freut sich über den Kürbis

Unsere Schule beteiligte sich dieses Jahr an der HR3-Kürbiswette. Nachdem letztes Jahr sehr viele Kindergärten bei  der HR3-Kürbiswette mitgemacht hatten, konnten sich dieses Jahr auch alle hessischen Grundschulen an der Kürbiswette beteiligen. Das war natürlich eine willkommene Aktion für die unsere Schule.

Ende April wurden zwei Kürbissamen in Töpfe ausgesät. Anfang Mai konnten die Kinder die kleinen, aber kräftigen Kürbispflanzen an Ort und Stelle pflanzen: Eine Pflanze im Bereich der Mensa und eine Pflanze im nördlichen Bereich der Schule.

Beide Pflanzen entwickelten sich gut. In den  Sommerferien wurden sie  besonders von Mitarbeiterinnen des Nachbarschaftszentrums, dem Hausmeister und mehreren engagierten Lehrerinnen umsorgt und gegossen. Vielen Dank an dieser Stelle!!
Aber letztendlich gedieh die Pflanze im nicht so vollsonnigen Bereich besser.
Zur Zeit misst der Kürbis an der Nordseite stolze 147cm Durchmesser.

Seit 4 Wochen gibt es jeden Freitag in der 1.Pause den „Kürbistreff“. Interessierte Kinder können sich dort über die Kürbiswette und den Wachstumszyklus einer Kürbispflanze informieren. Beim letzten Kürbistreff wurde über einen Namen für unseren Schulkürbis abgestimmt. Nun heißt unser Kürbis KIKI.

Auch wenn wir die Kürbiswette nicht gewinnen sollten, es war für die Schule auf jeden Fall eine ganz tolle Aktion!!

Danke an HR3!