Die Kinder der E2a und E2b lernen Haustiere kennen

Im März beschäftigten sich die Eingangsstufenklassen E2a und E2b zwei Wochen lang intensiv mit dem Thema Haustiere. In dieser Zeit haben die Kinder intensiv an  Lernwerkstätten zu den Haustieren Hund, Katze und Meerschweinchen bzw. Hamster gearbeitet. Die Kinder lernten die Körperteile der Tiere zu benennen, erfuhren, welche Bedürfnisse  Hunde, Katzen und Meerschweinchen bzw. Hamster haben und was diese zum Leben brauchen. Den Kindern wurde bewusst, dass ein Tier zu haben auch eine große Verantwortung bedeutet und dass wir deshalb viel über den richtigen Umgang mit den Tieren und ihren Bedürfnissen wissen müssen.

Einige Highlights sorgten für eine abwechslungsreiche Unterrichtseinheit. Ein Kind aus der Bärenklasse brachte beim Thema Meerschweinchen seine Meerschweinchen mit in die Schule und ermöglichte dadurch seinen Mitschülern, die Tiere u.a. beim Fressen zu beobachten.
Zum Thema Hund erhielten die Kinder der E2a und E2b Besuch von unserer Schulleiterin Frau Weber und ihrem Hund Ares, unserem Schulhund. Im Vorfeld hatten die Kinder Fragen gesammelt, die sie Frau Weber im Gesprächskreis stellen konnten. Von Frau Weber erfuhren die Kinder bspw., welche Bedeutung die Farben des Halstuchs von Ares haben: Ist die rote Seite des Halstuchs sichtbar hat Ares “Pause”, ist die grüne Seite sichtbar ist er “in Arbeit”.  Frau Weber zeigte den Kindern mit welchen Handzeichen die Kommandos “Sitz, Platz und Komm” Ares verdeutlicht werden. Einzelne Kinder durften dann mit Ares die Handzeichen für die Kommandos ausprobieren. Außerdem erfuhren die Kinder, was Ares gerne mag, was er am liebsten frisst und seit wann er bei Frau Weber zu Hause ist.

Geduldig beantwortete Frau Weber alle Fragen der Kinder, denen dieser Besuch noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit erhielten die Kinder noch Besuch von der Tierärztin Frau Jessen, die für die Organisation “Liebe fürs Leben” als Tierschutzlehrerin arbeitet und an Grundschulen kostenlosen Tierschutzunterricht anbietet. In einer Doppelstunde erfuhren die Kinder spielerisch was die Tiere Hund, Katze und Hase gerne mögen, welche Dinge sie brauchen und worauf im Umgang mit Tieren geachtet werden muss.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

“Frühblüher” in der E2

Passend zum Frühlingsanfang haben die Kinder der Bärenklasse (E2b) und der Löwenklasse (E2a) Lapbooks zum Thema “Frühblüher” gestaltet. Bevor es an die inhaltliche Gestaltung der Lapbooks ging, wurde zunächst das Deckblatt des Lapbooks von den Kindern ausgemalt. Klappt man das Lapbook auf, finden sich insgesamt sechs Informationsbereiche im Innern.  Auf einer Drehscheibe kann betrachtet werden, wie sich die Tulpe im Laufe des Jahres entwickelt und unter einer Klappe verbirgt sich ein Informationstext darüber “Warum Frühblüher so wichtig sind”. In einer Tasche finden sich Bildkarten zu den wohl bekanntesten Frühblühern Tulpe, Osterglocke, Schneeglöckchen, Primel, Hyazinthe und Krokus, die von den Kindern in passenden Farben angemalt und mit dem jeweiligen Namen beschriftet worden sind. Weiterhin fällt sofort eine große Tulpe auf, die fünfmal aufgeklappt werden kann. Unter den einzelnen Klappen erfährt dann der Betrachter, dass die Tulpe aus Wurzeln, einer Zwiebel, einem Stängel, Blättern und einer Blüte besteht. Als letztes erfährt man unter einer weiteren Klappe, warum Frühblüher “Frühblüher” heißen und wieso die Blumen den Winter in der Erde überstehen können.

Die Kinder waren bei der Gestaltung des Lapbooks sehr motiviert und sehr stolz auf ihre Ergebnisse. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hebamme Maria zu Besuch

Am 19. und 28.03.2019 besuchte die Hebamme Frau Maria Karpinski die vierten Klassen der Geschwister-Scholl-Schule. Sie zeigte uns, wie ein Baby zur Welt kommt. Die Hebamme hat eine Babypuppe, ein Becken, eine Fruchtblase und viele andere Sachen zum Vorzeigen mitgebracht.
Sie hat erklärt, wie das Baby liegt und wie es aus dem Bauch der Mutter kommt. Die Hebammen benutzen oft ein Gerät, das Dopton heißt. Damit kann man den Herzschlag vom Baby im Bauch der Mutter abhören. Wir durften es auch ausprobieren.
Sie hatte aber auch ein Stethoskop mit, mit dem wir unser Herz abhören konnten.

Frau Karpinski arbeitet schon seit 36 Jahren als Hebamme und war schon bei über 5000 Geburten dabei und hat geholfen, die Babys aus dem Bauch der Mutter zu holen.

Alle vierten Klassen waren beeindruckt und haben sich sehr bedankt.

Also es waren 2 tolle Tage mit der Hebamme Maria.

Geschrieben von Viktoria Klasse 4b

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Teilnahme am Schwimmfest der Grundschulen in der Laguna zu Aßlar am 22.03.2019

Auch in diesem Jahr startete wieder die Schulmannschaft der Geschwister Scholl Schule Niedergirmes zum Schwimmfest der Grundschulen mit einem Team von Schülern der Jahrgänge 3 und 4.

Die Kinder durften einen Dreikampf aus 8 Minuten Dauerschwimmen, Streckentauchen und einer 10 x 25m Staffel durchführen. Beim Staffelwettbewerb mussten 2 Kinder Rücken, 4 Kinder Brust und 4Kinder Freistil schwimmen.

Nach einem tollen Tag in der Laguna, mit Wettkampf, Baden und Spielen im kleinen Becken und Benutzung der großen Rutsche in Pausenzeiten stand als Ergebnis der 19. Platz.

Die Teilnehmer/innen der Schulmannschaft und somit die besten Schwimmer der Geschwister Scholl Schule in diesem Jahr waren:

Mia, Victoria, Ecrin, Merle, Yagmur und Yaren, sowie Baran, Codrin, Eymen, Kristof, Kacper und Samed.

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Teilnahme am Schwimmfest in 2020.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lesewoche

Vom 6. – 8.3.2019 fand die Lesewoche an der Scholl – Schule statt. Die Schüler der 3B waren schon sehr gespannt, welche Bücher dieses Jahr im Mittelpunkt stehen würden. Die Olchi Bücher, die dann gelesen wurden, begeisterten die Schüler sehr.

Diese kleinen grünen Wesen, die auf der Schmuddelfinger Müllkippe leben und die so viele Dinge tun dürfen, die in unserer Welt verboten sind erlebten viele Abenteuer.

Zu verschiedenen Olchi – Bänden wurden Arbeitsblätter bearbeitet, Lesezeichen, Pflanzenstecker und Klammerfiguren erstellt.
Alle hatten sehr viel Freude dabei. Den krönenden Abschluss bildete ein
Olchi – Büffet. Alle Kinder wuchsen über sich hinaus und probierten so Speisen wie: Glubschaugen-Bowle, Matschepampe, Käsefüße, Regenwürmer und Schimmelkuchen..

Am Schluss der 3 Tage hieß es Daumen hoch für die Olchis!

 

Spannend ging es auch in der Jahrgangsstufe 4 zu.
Passend zur Jahreszeit wurden viele, schöne Gedichte zum Thema Frühling gelesen und selbst geschrieben. Von A wie Akrostichon, hin zum Elfchen, Stufengedicht bis hin zum Rondell war alles dabei. Außerdem bastelten die Kinder bunte Frühlingsrahmen für ihre eigenen Gedichte. 

 

Weitere tolle Arbeiten der Kinder sind hier noch zu sehen:

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar