Bundesjugendspiele – „Wettbewerb – immer wieder anders…“

Auch im fünften Jahr mit den „neuen“ Wettbewerbsformen, erbrachten die Kinder der Klassenstufen E2 bis 4 am 02. Mai 2018 sportliche Höchstleistungen in den Disziplinen:

A) Hinderniswendesprint (E2 bis 4. KL.),

B) Fensterzielwurf (E2 u. 2. KL.) und Medizinballstoßen (3. u. 4. Kl.),

C) Zielhochsprung (E2 u. 2. KL.) und Standweitsprung (3. u. 4. Kl.),

D) sowie dem Bierdeckel-Transportlauf (E2 bis 4. KL.).

Die wiederum von uns leicht überarbeiteten Übungsformen des Vorjahres aus der Kinderspielleichtathletik brachten allen Kindern viel Spaß und Motivation und führten so zum Erreichen persönlicher Bestleistungen. Das Wetter mit ca. 18°C und leichter Bewölkung war auch für den Ausdauerlauf (D) optimal. So dass eine auch zeitlich gelungene Veranstaltung am Ende des Tages stand. Die besten 5 Mädchen und 5 Jungen werden wie immer die letzten Jahre nach Wetzlar ins Stadion fahren, um mit vielen anderen Schulen einen Wettkampf zu bestreiten.

Die Siegerehrung mit der Ausgabe der Ehrenurkunden für die besten Schüler jeder Klasse nahmen vor der Turnhalle der Geschwister Scholl Schule gemeinsam der Schulleiter Herr Felber mit dem Schulsportleiter Herr Feth vor. Die weiteren Sieger- und Teilnehmerurkunden wurden anschließend in den Klassenräumen durch die Klassenlehrerinnen ausgegeben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.