Schulgebäude und Außenanlage

Zur Geschwister-Scholl-Schule gehören derzeit vier Gebäude und ein Klassenraumcontainer.

Das Hauptgebäude 

Im Hauptgebäude befinden sich ein Mehrzweckraum, ein Werkraum, eine Küche, die Schulbücherei “Bücherparadies”, ein Arztzimmer, das Archiv, das Lehrerzimmer, ein Hausmeisterraum, 2 Lehrmittelräume, 2 Kursräume, ein Computerraum mit 20 Arbeitsplätzen sowie 11 Klassenräume. In diesen Klassenräumen sind ausschließlich die Klassenstufen 2–4 untergebracht.

Das A-Gebäude

Dieses Gebäude beherbergt ausschließlich die Klassen der Eingangsstufe. Derzeit sind drei E1-Klassen und zwei E2-Klassen untergebracht. Im Keller befindet sich außerdem der Heizungsraum.  Das A-Gebäude wurde im Schuljahr 2010/2011 kernsaniert.

Schüler – Haus

Nach dem Abriss des B-Gebäudes 2017 steht
für die Eingangs-Stufe und den
“Pakt für den Nachmittag” ab 21.06.2018 ein
neues Schüler – Haus bereit.


Der Klassenraumcontainer 

Die Schule bekam als Ausweichmöglichkeit zu Beginn des Schuljahres 2011/2012 einen Klassenraumcontainer zur Verfügung. Dieser bietet Platz für zwei E2-Klassen und zwei Kursräume für die Arbeit mit „Deutsch & Pc“.

 

Die Sporthallengebäude   

Neben der eigentlichen Sporthalle befinden sich Geräteräume, Umkleidekabinen und Duschen im Gebäude. Im Obergeschoss befindet sich ein weiterer Klassenraum der z.Zt.ebenfalls als Kursraum für die Arbeit mit „Deutsch & Pc“ genutzt wurd. Die Räumlichkeiten unter der Sporthalle sind für die pädagogische Mittagsbetreuung folgendermaßen umgestaltet worden: Eine Mensa mit 45 Sitzplätzen, ein Gruppenraum, eine Toilettenanlage für die SchülerInnen, eine Personaltoilette, eine Küche, sowie Lager- und Nebenräume wurden im November 2007 fertig gestellt. Unter der Sporthalle befindet sich auch ein Raum mit separatem Eingang, der für den herkunftssprachlichen Unterricht und als Kursraum genutzt wird.

 

 

 

Die Außenanlage  

Die Schule verfügt über eine großzügige Außenanlage mit Baumbestand. Diese gliedert sich in einen großen und einen kleinen Schulhof, eine Spielwiese und einen Schulgarten mit großer Terrasse vor der Mensa. Bemühungen zur kindgerechten Ausstattung des Schulhofes sind seit über 20 Jahren im Gange, fielen aber immer wieder der Zerstörungswut schulfremderJugendlicher zum Opfer. Im Schuljahr 2001/2002 wurde die Schulhofgestaltung in  Zusammenarbeit mit dem Förderverein in größerem Rahmen erneut in Angriff genommen. Die installierten Spielgeräte wurden besonders nach Haltbarkeit und Stabilität ausgewählt. Eine Arbeitsgruppe plant weiterhin die Ausgestaltung des Schulhofes. Unter Berücksichtigung der begrenzten finanziellen Möglichkeiten kann die Umsetzung nur sehr kleinschrittig erfolgen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.