Die Kinder der E2a und E2b lernen Haustiere kennen

Im März beschäftigten sich die Eingangsstufenklassen E2a und E2b zwei Wochen lang intensiv mit dem Thema Haustiere. In dieser Zeit haben die Kinder intensiv an  Lernwerkstätten zu den Haustieren Hund, Katze und Meerschweinchen bzw. Hamster gearbeitet. Die Kinder lernten die Körperteile der Tiere zu benennen, erfuhren, welche Bedürfnisse  Hunde, Katzen und Meerschweinchen bzw. Hamster haben und was diese zum Leben brauchen. Den Kindern wurde bewusst, dass ein Tier zu haben auch eine große Verantwortung bedeutet und dass wir deshalb viel über den richtigen Umgang mit den Tieren und ihren Bedürfnissen wissen müssen.

Einige Highlights sorgten für eine abwechslungsreiche Unterrichtseinheit. Ein Kind aus der Bärenklasse brachte beim Thema Meerschweinchen seine Meerschweinchen mit in die Schule und ermöglichte dadurch seinen Mitschülern, die Tiere u.a. beim Fressen zu beobachten.
Zum Thema Hund erhielten die Kinder der E2a und E2b Besuch von unserer Schulleiterin Frau Weber und ihrem Hund Ares, unserem Schulhund. Im Vorfeld hatten die Kinder Fragen gesammelt, die sie Frau Weber im Gesprächskreis stellen konnten. Von Frau Weber erfuhren die Kinder bspw., welche Bedeutung die Farben des Halstuchs von Ares haben: Ist die rote Seite des Halstuchs sichtbar hat Ares “Pause”, ist die grüne Seite sichtbar ist er “in Arbeit”.  Frau Weber zeigte den Kindern mit welchen Handzeichen die Kommandos “Sitz, Platz und Komm” Ares verdeutlicht werden. Einzelne Kinder durften dann mit Ares die Handzeichen für die Kommandos ausprobieren. Außerdem erfuhren die Kinder, was Ares gerne mag, was er am liebsten frisst und seit wann er bei Frau Weber zu Hause ist.

Geduldig beantwortete Frau Weber alle Fragen der Kinder, denen dieser Besuch noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit erhielten die Kinder noch Besuch von der Tierärztin Frau Jessen, die für die Organisation “Liebe fürs Leben” als Tierschutzlehrerin arbeitet und an Grundschulen kostenlosen Tierschutzunterricht anbietet. In einer Doppelstunde erfuhren die Kinder spielerisch was die Tiere Hund, Katze und Hase gerne mögen, welche Dinge sie brauchen und worauf im Umgang mit Tieren geachtet werden muss.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.